taz

nachrichten

Großbritanniens Premierministerin will mehr Zeit für den EU-Austritt, eine zweijährige Übergangsphase. Sie sagte zu, die EU-Beiträge des Landes zu zahlen. (ganzen Artikel)


nachrichten

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung antwortet auf den kürzlich erschienenen offenen Brief der taz-Autorin Sibel Schick. mehr. (ganzen Artikel)

nachrichten

7.000 Beschäftigte von ThyssenKrupp und Unterstützer haben gegen die Fusion mit Tata demonstriert. (ganzen Artikel)

nachrichten

Frankreichs Präsident Macron hat seine Lockerung des Arbeitsrechts unterzeichnet. Kündigungen sind künftig einfacher, Abfindungen werden gedeckelt. (ganzen Artikel)

nachrichten

Ein Theaterkollektiv besetzt die Volksbühne und erklärt sie zu Volkseigentum. Damit provoziert die Gruppe den umstrittenen Intendanten Chris Dercon. (ganzen Artikel)

nachrichten

Schon vor dem Wahlausgang steht fest: Völkische werden im Parlament sitzen und das rot-rot-grüne Lager ist eine Illusion. mehr. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die Eliten der Demokratischen Partei haben nicht nur bei den Wahlen versagt. Auch als Opposition gegen Präsident Trump scheitern sie. (ganzen Artikel)

nachrichten

RT Deutsch sieht sich als die Gegenstimme zu anderen Medien. AfDler reden dort unkommentiert, bei Sigmar Gabriel wird kritisch nachgefragt. (ganzen Artikel)

nachrichten

China will nicht mehr der Müllschlucker der Welt sein. Das versetzt die Recyclingindustrie in Aufruhr. (ganzen Artikel)

nachrichten

Ein eigener Staat für die Kurden? Der Nordirak will über die Unabhängigkeit abstimmen. Verhindern will das nicht nur die Zentralregierung in Bagdad. (ganzen Artikel)

nachrichten

Auf einer Pegida-Kundgebung vor zwei Jahren hetzte der deutsch-türkische Autor gegen Muslime und Flüchtlinge. Dafür muss er sich nun vor Gericht verantworten. (ganzen Artikel)

nachrichten

Fast die Hälfte der Rohingya aus Birma ist in den vergangenen vier Wochen nach Bangladesch geflohen. Die humanitäre Lage dort spitzt sich zu. (ganzen Artikel)

nachrichten

„Native Invader“ ist ein politisches Album. Tori Amos singt vom Klimawandel, politischer Zuspitzung in den USA und vom Schlaganfall ihrer Mutter. (ganzen Artikel)

nachrichten

Fußballer Deniz Naki ist ein Quell der Unordnung, einer, der nur eine Richtung kennt: nach vorn. Und er geht gerne dahin, wo es nicht so schön ist. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die meisten Parteien wollen das Fahrrad fördern – nicht so AfD und FDP. Der Radclub ADFC möchte dennoch keine Wahlempfehlung aussprechen. (ganzen Artikel)

nachrichten

Er lehrt ein aufregend gegenwärtiges Denken, das befreit und glücklich macht. Zum 90. (ganzen Artikel)

nachrichten

Pussy-Riot-Mitglied Marija Aljochina hat ein Buch veröffentlicht. Dazu performte die Band am Donnerstag in Frankfurt. (ganzen Artikel)

nachrichten

Acht Monate Angst, Druck und Konkurrenzdenken: Wie unsere Autorin die vierte Klasse ihres Sohnes an einer bayerischen Grundschule erlebt hat. mehr. (ganzen Artikel)

nachrichten

Prolls mochten früher die Artschool. Das und vieles mehr zeigt die Ausstellung „Wie der Punk nach Stuttgart kam & und wo er hinging“. (ganzen Artikel)

nachrichten

In einer letzten Diskussion bewegten sich die Kandidaten entlang der üblichen Gräben. Immerhin: Gegen Gauland waren alle vereint. (ganzen Artikel)

nachrichten

Spitzenpolitiker erhalten Post mit arabischen Botschaften. Ermittler prüfen, ob es sich um eine vorgetäuschte Tat aus der rechten Szene handelt. (ganzen Artikel)

newsletter

geben sie ihre email, und wählen sie verschiedene kategorien




#trends