technologie

Endlich Frühling - wer kann, fährt jetzt in die Provence. Es gibt keine Jahreszeit, in der Frankreichs Süden schöner ist. (ganzen Artikel)


Nicht einmal seinen eigenen Namen schrieb Steve Jobs richtig, als er 1973 ein Bewerbungsschreiben ausfüllte. Nun wird das von Fehlern strotzende Dokument des späteren Apple-Mitgründers versteigert. (ganzen Artikel)

Rollenspiel mal anders: "Kingdom Come: Deliverance" entfaltet einen wunderbaren Mittelalter-Charme. Die Kämpfe, die der Spieler bestehen muss, sind nicht die eigentlichen Highlights. (ganzen Artikel)

Bewohner von Schleswig-Holstein können sich freuen: Der Landtag hat den Reformationstag am 31. Oktober zum Feiertag erklärt. (ganzen Artikel)

Schulen wären sicherer, wenn mehr Lehrer Waffen trügen, sagt Donald Trump. Nun antworten ihm Tausende Lehrer im Netz: Ja, sie wollen aufrüsten - aber anders als es der US-Präsident wünscht. (ganzen Artikel)

Die Schulen in den USA sollen sicherer werden. Kann der Präsident so einfach Lehrern das Tragen von Waffen erlauben? Die Gesetzeslage - und was Erzieherverbände über Trumps Idee denken. (ganzen Artikel)

Für bis zu eine Million Studenten in Großbritannien fallen Kurse aus: An 57 Hochschulen verweigert das Lehrpersonal die Arbeit - es geht um die Rente. Ohne Einigung sind die Prüfungen gefährdet. (ganzen Artikel)

Ein grandios seltsames Spektakel in der bislang nur lückenhaft bespielten Berliner Volksbühne: Albert Serra lässt in einer Waldlandschaft entfesselte Begierde preisen - mit Ingrid Caven und Helmut Berger (ganzen Artikel)

"Ohne Schutz, ohne Filter": Regisseurin Emily Atef, hochgelobt für ihre risikobereiten Frauenporträts, nähert sich in ihrem Berlinale-Beitrag "3 Tage in Quiberon" der späten Romy Schneider (ganzen Artikel)

Ein bisschen Seifenoper, ein bisschen Politdrama: Die Netflix-Serie "The Crown" geht demnächst in die dritte Runde. Was dürfen Fans von Staffel 3 erwarten? Wer spielt mit? Und wie geht es weiter?. (ganzen Artikel)

Er trat in Politfilmen wie "Stammheim" und in Familienserien wie "Nicht von schlechten Eltern" auf: Der Schauspieler Ulrich Pleitgen ist im Alter von 71 Jahren gestorben (ganzen Artikel)

Schiffbruch mit Borowski: Der maritime Nord-"Tatort" über die amouröse Verwirrung des Kommissars hat Hänger, spielt dafür aber munter mit Männerfantasien (ganzen Artikel)

Georg Kleins Roman "Miakro" ist für den Preis der Leipziger Messe nominiert. Er eröffnet ein undurchsichtiges Universum der Rätsel und Risse, das die Schädel der Leser knirschen lässt. (ganzen Artikel)

Schläfrigkeit, dein Name ist ESC-Vorentscheid: Das angekündigte Innovationsfeuerwerk verpuffte eher unspektakulär. Für Deutschland tritt in Lissabon nun Michael Schulte an. (ganzen Artikel)

Die Indie-Ikonen Gus van Sant und Steven Soderbergh drehen ihre Filme auf dem Smartphone und verkaufen sie an Amazon. Was für ein Kino entsteht so? . (ganzen Artikel)

Für Pressefreiheit und Demokratie: Steven Spielbergs Tatsachendrama "Die Verlegerin" spielt zwar in den Siebzigerjahren, das Thema aber könnte aktueller nicht sein. . (ganzen Artikel)

newsletter

geben sie ihre email, und wählen sie verschiedene kategorien




#trends